Sprachen

Vorkommen von Parasitenbefall bei Katzen in Griechenland

Bearbeiter:

Projektleiter: Prof. Arwid Daugschies (daugschies@vetmed.uni-leipzig.de)
Mitarbeiter: TÄ Alexandra Thomas

Kurzbeschreibung:

Katzen leben in Griechenland in großer Zahl verwildert. Bei der Gelegenheit einer tierschützerisch begründeten Fang- und Kastrationsaktion werden Kot, Blut und Haar-/Hautproben genommen und zur Charakterisierung der Häufigkeit von Parasitenbefall bei verwildert lebenden Katzen verwendet. Damit soll geklärt werden, welchen besonderen Erkrankungsrisiken diese Katzen unterliegen, für welche Parasiten (auch zoonotischen) sie ein Reservoir darstellen können und welche Infektionen bei Verbringung in andere Länder (Reiseparasitosen) berücksichtigt werden sollten.